Havel, 28 Februar 2021

Ich schaue vom Höhenweg auf die Havel bei Schwanenwerder. Meine Füsse und Hände frieren steif. Von rechts schallt Gitarrenmusik. Später sehe ich zwei Männer, einer hat eine Gitarre und offenbar keine kalten Finger.

I look down from the Höhenweg onto the Havel at Schwanenwerder. My feet and hands are freezing stiff. Guitar music resounds from the right. Later I see two men, one has a guitar and obviously no cold fingers.

Kantstraße, 26 februar 2021

An der Ecke Windscheid- / Kantstraße ist ein Kiosk mit dicht gefüllten Schaufenstern. Es gibt Presse (Schöne Woche, Bravo, Bravo Girl, Geld Idee, Garten Idee und weiteres) Rauchwaren, Schreibwaren, Comics (Asterix), Dekorationsartikel, Getränke natürlich und Öffnungszeiten. Die sind nicht jetzt, wie eine Gruppe durstiger junger Männer vor der Tür erstaunt feststellt.

On the corner of Windscheidstraße and Kantstraße is a kiosk with densely packed shop windows. There are press (Schöne Woche, Bravo, Bravo Girl, Geld Idee, Garten Idee and others), smokes, stationery, comics (Asterix), decorative items, drinks, of course, and opening hours. Those aren’t now, as a group of thirsty young men outside the door are astonished to discover.

Stößenseebrücke, 21 Februar 2021

Vor zwei Wochen habe ich gesehen, dass das Tor zu einem Weg unter der Stößenseebrücke offen steht. Der Weg führt auf der Spandauer Seite direkt unter den Trägern, also hoch über dem Wasser auf einer steilen gepflasterten Böschung entlang. Vor zwei Wochen wehte ein eisiger Wind Schnee hier hindurch. Heute ist es warm, Kletterer klettern am Brückenkopf gegenüber herum und unter der Brücke paddeln Kajakfahrer.

A fortnight ago I spotted that the gate to a path under the Stößensee bridge was open. The path leads onto a steep paved embankment on the Spandau side directly under the girders, i.e. high above the water. A fortnight ago, an icy wind blew snow through here. Today it’s warm, climbers are scrambling on the bridgehead opposite and kayakers are paddling under the bridge.

Kantstraße, 15 Februar 2021

Die Restaurants in der Wieland-, Ecke Kantstraße, sind zu. Es liegt Schnee und als ich die Häuser in der Kantstraße zeichne fallen immer mehr kleine harte Flocken auf das Papier.

The restaurants on the corner of Wielandstrasse and Kantstrasse are closed. There is snow and as I draw the houses on Kantstraße more and more small hard flakes fall onto the paper.

Delphi Filmpalast, 4 Februar 2021

Ich sitze unter den Platanen auf dem Plateau vor dem Delphi Filmpalast. Eigentlich ist es dafür zu kalt. Die Quasimodo Bar ist auch drinnen dunkel, an der Treppe zum Jazzclub sind Plakate von abgesagten Konzerten im Schaukasten. Der Kinoeingang leuchtet und ist zu.

I sit under the sycamores on the plateau in front of the Delphi Filmpalast. Actually, it’s too cold for that. The Quasimodo Bar is even dark inside, posters of cancelled concerts are on display at the stairs to the jazz club. The cinema entrance is glowing and closed.

Spreebogen, 31 Januar 2021

Am Spreebogen zweigt nach Norden der Berlin-Spandauer-Schiffahrtskanal ab – unter Straßen- und Bahnbrücke hindurch erreicht er direkt beim Hauptbahnhof das Becken des Humboldthafen und führt von dort zu Nord- und Westhafen und weiter, beim Tegeler See in die Havel. Havelaufwärts können Schiffe dann über den Oder-Havel-Kanal in die Oder nach Stettin und in die Ostsee gelangen.

Heute, am Sonntagnachmittag sind viele Spaziergänger an der Spreepromenade. Vor von der Sonnen beschienenen sandsteinenen Uferböschungen ist es ein bisschen warm und im Schatten sehr kalt.

At the Spreebogen, the Berlin-Spandauer-Schiffahrtskanal branches off to the north – passing under road and railway bridges, it reaches the Humboldthafen basin directly at the main railway station and from there leads to Nordhafen and Westhafen and on to the Havel at Tegeler See. Up the Havel, ships can then reach the Oder to Stettin and the Baltic Sea via the Oder-Havel Canal.

Today, on Sunday afternoon, there are many walkers on the Spree promenade. It is a little warm in front of sunlit sandstone embankments and very cold in the shade.

Kantstraße, 27 Januar 2021

FOTO Schilling – die Schrift über dem vorgeschobenen Schaufenstern sieht auch ohne Neonlicht toll aus. Die Rollade am Eingang ist nur zu einem Viertel herabgelassen, in einigen Glasregalen sind die Fotoapparate weggeräumt, nur die Preisschilder noch da.

Eine Strassenlaterne macht Schatten eines Strassenbaums auf Fassade und Bürgersteig.

FOTO Schilling – the lettering above the shop window looks great even without neon light. The shutter at the entrance is only lowered a quarter of the way, on some glass shelves the photo cameras have been cleared away, just the price tags are still there.

A street lamp makes shadows of a street tree on the façade and pavement.

Goerdelersteg, 24 Januar 2021

Ich sitze in der mittleren der drei Spiralrampen des Goerdeler Stegs. Die Fußgängerbrüke überquert den Westhafenkanal und die Autobahn, die mittlere Rampe erschliesst den Uferweg zwischen Autobahn und Kanal. Auf der Brücke ist es windig und es gibt einen weiten Blick den Kanal rauf zum westhafen oder runter zur Schleuse.

I am sitting in the middle of the three spiral ramps of the Goerdeler Steg. The pedestrian bridge crosses the Westhafen Canal and the motorway, the middle ramp connects to the riverside path between the motorway and the canal. On the bridge it is windy and there is a wide view up the canal to the Westhafen or down to the lock.

Wikingerufer, 23 Januar 2021

Am ‘Wikingerufer’ wird die Uferwand saniert – eine Spundwand einige Meter vom eigentlich Ufer begrenzt ein Plateau. Dort stehen Bagger und Containerbüros , Balken, Zaunelemente. Verrostete Fundstücke aus dem Flußbett und dicke Schlauchelemente liegen herum . Ich sitze vor dem spreeaufwärtigen Ende der Baustelle. Hier an einem parkartigen Stück vor Sportanlagen ist das Ufer flach und mit Weiden bestanden. Am Möbelladen gegenüber werden Sachen in Lieferwagen geladen. Unten an der Weide sitzen zwei Typen mit Kapuzen, hören Deutsch-Rap und kiffen.

On the ‘Wikingerufer’, the shore wall is being reconstructed – a sheet pile wall a few metres from the actual shore borders a plateau. There are excavators and container offices, beams, fence elements, rusty finds from the riverbed and thick hose elements lying around. I sit in front of the upstream end of the construction site. Here, on a park-like stretch in front of sports facilities, the bank is flat and covered with willows. At the furniture shop opposite, things are being loaded into delivery vans. Down by the willow, two guys with hoods are sitting, listening to Deutsch-Rap and smoking pot.

Am gleichen Ort vor viereinhalb jahren (als die einsturzgefährdetet Uferwand noch stand) | Same place four and a half years ago (the old endangered shore wall still standing)