Eisenbahnlandwirtschaft, 2 Mai 2021

Erst habe ich mir einen schön strukturierten Platz auf dem stillgelegten Bahndamm in der Eisenbahnlandwirtschaft ausgesucht, aber ein ergiebiger Regenschauer vertreibt mich. Etwas hinter mir ist eine überdachte Bank, von dort schaue ich auf einen Laub- und Zweigschnitthaufen auf den alten Gleisen, zwischen kreuz und quer stehenden Bäumen. Das Dach ist dicht, gut gewartet von den Schrebergärtnern, die man nach dem Regen aus verschiedenen Richtungen werkeln hört.

At first I chose a nicely structured spot on the disused railway embankment in the ”Eisenbahnlandwirtschaft”, but a heavy rain shower drives me away. A little behind me is a covered bench, from where I look down on a pile of leaves and twigs cut on the old tracks, between criss-crossing trees. The roof is tight, well maintained by the allotment gardeners, who can be heard working from different directions after the rain.

* was sagen >