Ponton 29

In 10 Minuten bin ich mit dem Fahrrad am Westhafenkanal. Dort gibt es Himmel und Wind, heute einen Graupelschauer, Eiskrümel auf dem Papier.

Am Ufer ist der ‘Ponton 29’ vertäut, darauf steht ein Bagger, daneben eine Barge mit Aushub.

It takes 10 min by bike to Westhafen Canal. There is sky and wind, today a shower of sleet, crumbs of ice on the paper.

At the shore is the ‘Ponton 29’ moored, on it stands an digger, next to it a barge with excavation.

Kartoffeln

Es ist schon dunkel und ich habe heute vergessen, mal raus zu gehen – stattdessen ein Ausflug nach ganz hinten in unsere Kartoffelkiste (in der wir auch Zwiebeln lagern).

It is dark already and I forgot to go outside today – instead a stroll to the very back of our potato box (where we also store onions).

Vereinshausbrücke

Zwischen Dernburger Straße, Bahngleiskreuzung und Autobahn ist die Kleingartenkolonie der ‘Eisenbahnlandwirtschaft Sektion Berlin’. Vom südlichen Teil der Kolonie führte die Vereinshausbrücke über die Gleise der S7/S5 hinüber zum Vereinshaus. Zwischen Brücke und dem Haus sind die Hochbete des Westkreuzgartens, an denen ein paar Menschen gärtnern.

Die Skelette von zwei der drei ehemaligen Gleisüberführungen der alten Eisenbahnbrücke, genietete Stahlträge, sind rostrot. Die dritte Überführung ist zum Fußgängerüberweg umgebaut, aber zur Zeit ebenfalls gesperrt. Drunterher fahren die Züge der S7 und S5 in den S-Bahnhof Westkreuz ein und aus, in den Fenstern von dessen oberer Halle die Silhouetten der Fahrgäste der Ringbahn.

Between Dernburger Straße, railway crossing and motorway is the allotment garden colony of the ‘Eisenbahnlandwirtschaft Sektion Berlin’. From the southern part of the colony the clubhouse bridge led over the tracks of the S7/S5 over to the clubhouse. Between the bridge and the clubhouse are the raised beds of Westkreuzgarten, where a few people are gardening.

The skeletons of two of the three former overpasses of the old railway bridge, riveted steel supports, are rust red. The third overpass has been converted into a pedestrian crossing, but is currently also closed. Below, the trains of the S7 and S5 enter and leave the S-Bahn station Westkreuz, in the windows of its upper hall the silhouettes of the Ringbahn passengers.

 

Heizkraftwerk Reuter

In meinem Rücken brummt das Heizkraftwerk Reuter West, auf dem anderen, nördlichen Ufer liegt das Heizkraftwerk Reuter an einem Becken an der Spree. Das damalige Kraftwerk West erzeugte ab 1931 Strom und ab 1969 zusätzlich auch Wärme. Es wurde im letzten Oktober stillgelegt. Trotzdem gehen drinnen und draussen Lampen an, als es gegen sechs Uhr abends endgültig dunkel wird.

The Heizkraftwerk Reuter West (combined heat and power station) is humming in my back, on the other, northern bank is the Heizkraftwerk Reuter at a basin on the Spree. The former Kraftwerk West generated electricity from 1931 and additionally heat from 1969. It was shut down last October. Nevertheless, lights go on inside and outside when it finally gets dark around six o’clock in the evening.

Siemens Stichkanal

Vom Wohlrabe Damm in Siemensstadt führt ein Weg am Siemens Stichkanal entlang hinunter zur Spree. Der kurze Kanal liegt zwischen dem Logistik-Center der Charité und einer gelben Post/dhl-Halle. Die Einfahrt ist mit einem Rohr im Wasser und zusätzlich einem Einfahrt verbietenden Schild versperrt. Am Ufer stehen verbasterte Weiden. In der Abenddämmerung kommen nacheinander zwei Spaziergänger mit Hunden vorbei. Sonst hört man neben Entengeschnatter die Geräusche der Tegel anfliegenden Flugzeuge.

From Wohlrabe Damm in Siemensstadt, a path leads along the Siemens Stichkanal down to the Spree. The short canal lies between the Charité logistics center and a yellow Post/dhl hall. The entrance is blocked with a pipe in the water and an additional sign prohibiting entry. On the bank grow gnarled willows. At dusk, two walkers with dogs pass one after the other. Chatter of ducks and the continous sound of airplanes flying to and from Tegel.

 

Puppentheatermuseum

Endlich schaffe ich es in das Puppentheatermuseum Berlin in der Neukoellner Karl-Marx-Strasse – auf 2 Etagen hängen Theaterpuppen, alles ‘echte’, dh. aus realem Theatereinsatz stammend und zusammengetragen vom 2018 verstorbenen Gründer, Sammler und Puppenspieler Nikolaus Hein. Ein tolles, lebendiges Museum!

Ich nehme mir erst einen Teufel, und dann einen Kasper (den von der Bühne ‘Richter’s Marionettentheater’, 2te. Hälfte 19.Jhdt) vor.

Finally I make it to the Puppentheatermuseum Berlin in the Neukoellner Karl-Marx-Strasse – on 2 floors there are theatre puppets on display, all ‘real’, from theatre use and compiled by the founder, collector and puppeteer Nikolaus Hein, who died in 2018. A great, lively museum!

I draw a devil , and then a Kasper (this from the stage ‘Richter’s Marionettentheater’, 2nd half 19th century).

 

Rendezvous de Carnet de Voyage 2019

Ich fahre (zum ersten Mal) zum Rendezvous de Carnet de Voyages nach Clermont-Ferrand, um mein Buch ‘Eine Stunde Aufenthalt‘ zu präsentieren. Auf der letzten Etape von Paris wird es dunkel und der Bistrowagen hat Bier.

I drive (for the first time) to the Rendezvous de Carnet de Voyages in Clermont-Ferrand to present my book ‘One hour wait‘. On the last etape from Paris it gets dark and the bistro car has beer.

Ich baue meinen Stand im Polydome auf – den ganzen Tag kommen Schüler der besuchenden Schulklassen und bitten darum, in ihre mitgebrachten Hefte zu zeichnen – ich tinte Portraits. Ein paar wenige davon habe ich fotografiert, bevor die Schüler damit davon zogen.

I set up my stand in the Polydome – all day long pupils of visiting classes come and ask to draw in their notebooks – I ink portraits. I photographed a few of them before the pupils took them with them..

Am zweiten morgen stehe ich früh auf und zeichne den Place de Saufron in der Nähe des Hotels bevor ich wieder ins Polydome gehe. Ansonsten sehe ich Clermont-Ferrand hauptsächlich im dunkeln – ich muß unbedingt mit mehr Zeit wieder her kommen.

On the second morning I get up early and draw the Place de Saufron near the hotel before going to the Polydome again. Otherwise I see Clermont-Ferrand mainly in the dark – I have to come back with more time.

Dort ist mein Stand zwischen denen vieler lange nicht gesehener und neuer Freunde, es gibt wunderschöne Skizzen zu sehen und viele interessante Gespräche mit Besuchern und Kollegen.

Zur Belustigung zieht von Zeit zu Zeit diese Riesenhuhnpuppe mit traditionell bemütztem Männerkopf und einem mit Lautsprecher versehenem menschlichem Partner durch die Halle.

There is my stand between those of many long-time-no-see and new friends, there are beautiful sketches to see and many interesting conversations with visitors and colleagues.

For amusement, from time to time this giant chicken puppet with a man’s head and a human partner with a loudspeaker moves through the hall.

Am Montagmorgen geht es im Zug zurück nach Berlin.

Es war ein faszinierendes Festival – Vielen Dank an Alle!

On Monday morning I board the train back to Berlin.

It was a fascinating festival – many thanks to all!

 

 

Viele Maronen und ein paar Steinpilze

_ sammeln wir in den geheimen Pilzgründen meiner Eltern. Unseren Anteil an der Beute verpacke ich in zwei flache Kartons für die Heimfahrt nach Berlin. Die Maronen sind schon etwas glitschig – der Regen und ich hatte zum Reintuen einen Stoffbeutel. Zu Hause entscheide ich mich daher für deren Schnelltrocknung im Ofen und verbringe den Abend mit dünn Schneiden und dünn Schichten. Am Ende werden es drei Gläser Trockenpilz. Die paar Steinpilze werden frisch verarbeitet,

We collect many bay boletes and a few porcini in the secret mushroom grounds of my parents. I pack our share of the prey in two flat boxes for the journey home to Berlin. The bay boletes are a bit slippery – the rain and I had a cloth bag to carry them. So at home I decide to dry them quickly in the oven and spend the evening with thin cuts and thin layers. Finally I got three glases dry mushroom. The few porcini we got will be cooked fresh.