# sport

volleyball_250415

U16 – Füchse Berlin <> TSV 58 Charlottenburg

homoerectus_010415

_ im Neandertalmuseum (Replik)

horstdohm_1_131214 kopieren.horstdohm_3_131214 kopieren
das ’74 erbaute Stadion vermittelt- ob kraft seiner Architektur oder des ausgeübten Sportes oder nur in meinen sentimentalen Erinnerungen – eine gewisse Kirmesstimmung, oder gar etwas archaisches in ‘brutem’ Beton.

olympischesdorf_schwimmhalle_251014
.
olympischesdorf_speisehaus_251014
.
olympischesdorf_wohnhaus_251014

 

_ der Spiele 1936, in Elstal, 18 km vom Berliner Olympiastadion.

* Ohne Führung kann man in die Schwimmhalle nur von draußen reingucken. Vor dem Eingang vom Sportplatz her ist ein Becken zum Füßewaschen, damit der Sand nicht ins Becken kam. Durch die Tür zum 3 Meter-Brett kam man direkt vom Dampfbad.

* Das Speisehaus, das Hinterhaus vom Linsenförmigen Innenhof gesehen.

* Einige der nicht renovierten Athletenwohnhäuser (eines, in dem Jesse Owen wohnte, ist renoviert und mit guter Ausstellung versehen), dahinter Platten, die wohl von der Sowjetischen Armee errichtet wurde. (Das Dorf wurde nach den Spielen als Kaserne genutzt, wie von vorne herein geplant (allerdings nicht für die rote Armee, die es bis 1992 nutzte …))

..

zuerst kommen die oberschüler, danach laufen die grundschüler ein paar meter nach dem start an der staatsbibliothek vorbei. zuvor warteten entspannte motopolizisten auf ihren einsatz.


ausflug zum horst dohm eisstadion – am eingang anstehen | aussen rum schlittlaufen

in der pommes schlange anstehen

auf nassen gummistufen pommes essen und nach hause fahren