# polen

*

Über das Wochenende fahren wir nach Westpommern, auf den Pferdehof Podkowa, ein paar Kilometer östlich der Oder.

*Auf der Hinterseite des Wohnhauses ein Baum und eine Bank darunter.

**

Hier und da steht oder fährt landwirtschaftliches Gerät herum, z.B. *ein Gülle-Wagen und *ein Ursus-Traktor.

**

*Abends ein Feuer für Stockbrot *Der große Stall voller Pferde

*

*Am Sonntagnachmittag, grauer Himmel über dem Hof und Donner von fern

*

*Letzte Reitstunde, draussen, trotz (ein bisschen) Regen – ich versuche rauszufinden, wie laufende Pferde aussehen …

Voriges Jahr wurden wir wegen der ungenauen Eingabe der Adresse eines Reiterhofes von meiner Navigations-App in der Abenddämmerung auf einer schmalen und buckligen Strasse durch diesen Landschaftschutzpark in West-Pommern, direkt an der Oder, geführt. Auf einer menschenleeren Lichtung hatten wir dann ‘unser Ziel erreicht’. Den Hof haben wir noch gefunden.

Da ich bei unserem diesjährigen Besuch des Reithofes selbst nicht reite, habe ich Zeit, um noch einmal dorthin zu fahren. Am Bach ist ein Parkplatz, ein paar Schritte von der Strasse entfernt sehe ich einen Damm aus Ästen und kegelförmig angenagte Bäume am Ufer des Baches, der sich durch den sumpfigen Wald schlängelt.

Die deutsche und englische Übersetzung der Website des Parkes sind im Aufbau und under construction – der googletranslator bestätigt aber, daß neben vielen Amphibien und seltenen Fischen, Wölfen und Fledermäusen auch Bieber dort leben.

Ich sitze eine Stunde an einen Baumstamm gelehnt. Nur die Vögel sind laut. Ameisen laufen über meine Beine.

.

..

Am 8. April spielte die Polnische Kapelle Lautari zum Free Music Festival im Haus der Kulturen der Welt von Oskar Kolberg aufgeschriebene Musik – wunderschön!
At 8th April the polish Band Lautari played pieces, collected and written down by Oskar Kolberg at the free music festival in Haus der Kulturen der Welt – wonderful!

podkowa_ursus_300416 copy.podkow_feuer_300416 copy
podkowa_stall_300416 copy
podkowa_rossati_010516 copy.podkowa_sattelkammer_010516 copy

Wir fahren übers Maiwochenende nach Süd-West-Pommern, auf den Pferdehof Podkowa nahe Moryn.

Ich entdecke bald den für polnische Reiterhöfe offenbar obligatorischen Ursus-Trecker.

Neben einem kleinen Wohnhaus und einigen Nebengebäuden gibt es einen riesigen Stall – Backstein über aus Granit-Findlingen gemauertem Sockel, viel Dach mit Gauben und Reitern, mit Wellfaserbetonplatten gedeckt.

Darin gut gelaunte Pferde und eine wohlorganisierte Sattelkammer.

Zur Mainacht machten wir Feuer unter sternenreichem Riesenhimmel.

lidszbark_warminski_1_140814 kopieren.lidszbark_warminski_2_140814 kopieren

Zufällig ist grade ‘Tag der Armee’ und wir geraten in einen Militärappell (mit angenehm zivil anmutender Blaskapelle). Nach Bischofsburgbesichtigung Kuchenessen in der Altstadt und noch etwas herumlaufen.

lidszbark_warminski_3_140814 kopieren.lidszbark_warminski_4_140814 kopieren

Am nächsten Tag fahre ich noch mal hin.

lidszbark_warminski_5_150814 kopieren.lidszbark_warminski_8_150814 kopieren

Der Platz vor dem hohen Tor.

lidszbark_warminski_7_150814 kopieren.lidszbark_warminski_6_150814 kopieren

Haus an der Brücke malen und dann in die ‘Bar Neptun’, Aal mit Pommes essen.

lidszbark_warminski_9_150814 kopieren.lidszbark_warminski_10_150814 kopieren

An der Schleuse an der Alle (Lyna) gerate ich in einen Wolkenbruch. Ich fliehe, bis ich am Hohen Tor, mit anderen Regenflüchtlingen, Schutz finde.

rez_zarket_120814 kopieren

 

kleines Moor bei Krutyn, Masuren –

mikolaijki_1_110814 kopieren.mikolaijki_2_110814 kopieren

 

(Nikolaiken) – Heimat des Stinthengstes (rechts im Bild dessen Denkmal auf dem Marktplatz)

grabowo_090814 kopieren

Strassendorf in den Masuren.

 

viel zeit am strand.
im hafen kutter, dieselgeruch und keine zeit_20140806-222453-80693799.jpg

20140806-222452-80692846.jpg

20140806-222455-80695095.jpg

20140806-111307-40387448.jpg20140806-111304-40384899.jpg

20140806-111306-40386409.jpg

20140806-111303-40383875.jpg
freilichtmuseum zur slovinzischen kultur. bestehende und hierher verpflanzte fachwerkkaten, allerlei hausrat, fotos und ein wenig ‘reanactment’. schön.

%d bloggers like this: