## skizzenbuecher

lokative skizzen

Ostwestfalen

redagstr_271215

_ zur Weihnacht.

Streifzüge an Mauern, mit Bäumen hinter, (ein Eichhörnchen wirft mit Wallnusschalen).

Und durch Küchenschubladen.

 

*blechmitgriff_281215 copy*schere_281215 copy*Reibe_281215 copy

*loeffel_281215 copy*tortenheber_251215 copy* sparschaeler_281215 copy

*zuckerzange_281215 copy*zuckerdose_281215 copy*mehlsieb_281215 copy

Hecke

gestruepp_zille_schloss_1_201215 copy

gestruepp_zille_schloss_2_201215 copy

Am Rand des frisch ‚bereinigten‘ Grundstückes an der Ecke Zillestrasse | Schlossstrasse steht eine struppige Hecke. Die Triebe dieses Sommers sind nicht beschnitten. Leere Meisenknödelnetze hängen in den Zweigen.

At the side of the freshly cleared estate at the corner Zillestrasse | Schloßstrasse grows this scrubby hedge, this years sprouts uncut, empty suet cake nets between the twigs.

Erster Schnee am Teufelsberg

Adiks_281115

In Adiks Stehcafe am kleinen Platz am Anfang der Teufelsbergchaussee stehen eine Winkekatze und (noch vor wenigen Tagen frische) Tulpen auf dem Tresen.

Ein paar hundert Meter weiter, am Teufelsberg klebt nass glänzender Schnee am Gras. Ich versuche ein paar umgestürzte Bäume zu tinten – der Schnee auf den Ästen der niedrigen Bäume schmilzt im Nieselregen und tropft auf mein Papier und verwäscht die feuchte Tinte.

 

IMG_3069.IMG_3073.IMG_3071

211115

Alltagsinhalt meines Hosentaschenheftes:

*S5_201115 copy*TdoT_1115 copy

*S-Bahn *nützliche Notizen von einem Tag der offenen Tür

.
*wundtstr_211115 copy*lpg_211115 copy

*aus dem Fenster Gegucktes *Supermarktschlange

Wir haben Spass und ihr habt nur Deutschland

brandenburgertor_071115

Bei der Kundgebung „Für ein weltoffenes Berlin – Demonstration gegen die Kundgebung der AfD“ vor dem Brandenburger Tor.

wirhabenspass_071115

Während und nach der Kundgebung tauchen noch einige versprengte ‚Asylkritiker‘ hinter den Polizeiautos auf und grölen irgendwas. Die Gegendemonstranten reagieren laut, unter anderem mit „Wir haben Spaß und ihr habt nur Deutschland“. Ja.

Niederrhein

apfelwiese_231015

Morgens auf der Grevenbroicher Apfelwiese – dichtes Streuobst.

hombroich_baeume_231015

Nachmittags vor dem Cafe der Museumsinsel Hombroich – wir essen, wie vor 30 Jahren, Kartoffeln mit Quark und Rosinenbrot mit Pflaumenmus. Und sitzen unter diesen Bäumen, die ich nicht identifizieren kann.

Wochenmarkt

klausener_markt_021015

Am Freitag morgen werden die Marktstände auf dem Klausener Platz aufgebaut.

Pilze

PilzeQuitteBirnen_270915

Nach einem Waldspaziergang um Rabenstein im Fläming breite ich vor dem Putzen unsere Beute aus – dh die Quitte hatte ich schon am Samstag schnöde gekauft (aber in Rabenstein habe ich einen Quittenbaum gesehen) und die Birnen sind aus dem Garten eines Freundes. Die Maronen und 4 Steinpilze sind aus dem Wald.

Riesendrachenfest

Riesendrachen_1_190915 Riesendrachen_2_190915
_auf demTempelhofer Feld. Fliegende Schweine und so.

Pršivec

Prsivek_090815Auf der dem Campingplatz gegenüber liegenden nördlichen Seite des Bohinjer See fallen die Berge steil zum Wasser hin ab. Die Kette der Berge wird von Stara Fuzina im Osten des Sees immer höher. An unserem letzten Tag in den Julischen Alpen wandere ich von dort bis zum Pršivec, mit 1760 m etwa 1200 m über dem See. Hinter der sichtbaren Abbruchkante steigt das Gelände noch weiter an, vom Gipfel sieht man nur einen Teil des Sees und in der anderen Richtung die hohen steinernen Gipfel des Triglav und der ihn umgebenden Berge. Dazwischen liegt eine wundervolle Bergwelt, zerklüfteter Kalkfels mit üppigem Bewuchs auf den dazwischen liegenden Erdflächen, Feuchte Täler und Schluchten mit bemoosten Felsbrocken am Boden, vereinzelte Seen und Almwiesen.Visevnik_140815Ich steige vom Gipfel hinab zur 150 m tiefer gelgenen Planina Viševnik – auf Wiesen eine Ansammlung von Hütten – Holz oder Blockwände auf Steinsockeln und darüber schindelgedeckte Lärchendächer, vom Wetter hellgrau gefärbt. Ich mache erst an der einen bewirtschafteten Hütte Pause, und setzte mich dann mit Blick zurück ins Gras und zeichne. Danach weiter zum Črno Jezero, hinab an der Schlucht der Savica und deren Wasserfall zum Campingplatz. Am nächsten Tag zurück nach Berlin.