## kalligrafiepapier

Skizzen auf losem oder gebundenem japanischem oder chinesischem Kalligrafiepapier

*

Über das Wochenende fahren wir nach Westpommern, auf den Pferdehof Podkowa, ein paar Kilometer östlich der Oder.

*Auf der Hinterseite des Wohnhauses ein Baum und eine Bank darunter.

**

Hier und da steht oder fährt landwirtschaftliches Gerät herum, z.B. *ein Gülle-Wagen und *ein Ursus-Traktor.

**

*Abends ein Feuer für Stockbrot *Der große Stall voller Pferde

*

*Am Sonntagnachmittag, grauer Himmel über dem Hof und Donner von fern

*

*Letzte Reitstunde, draussen, trotz (ein bisschen) Regen – ich versuche rauszufinden, wie laufende Pferde aussehen …

Voriges Jahr wurden wir wegen der ungenauen Eingabe der Adresse eines Reiterhofes von meiner Navigations-App in der Abenddämmerung auf einer schmalen und buckligen Strasse durch diesen Landschaftschutzpark in West-Pommern, direkt an der Oder, geführt. Auf einer menschenleeren Lichtung hatten wir dann ‘unser Ziel erreicht’. Den Hof haben wir noch gefunden.

Da ich bei unserem diesjährigen Besuch des Reithofes selbst nicht reite, habe ich Zeit, um noch einmal dorthin zu fahren. Am Bach ist ein Parkplatz, ein paar Schritte von der Strasse entfernt sehe ich einen Damm aus Ästen und kegelförmig angenagte Bäume am Ufer des Baches, der sich durch den sumpfigen Wald schlängelt.

Die deutsche und englische Übersetzung der Website des Parkes sind im Aufbau und under construction – der googletranslator bestätigt aber, daß neben vielen Amphibien und seltenen Fischen, Wölfen und Fledermäusen auch Bieber dort leben.

Ich sitze eine Stunde an einen Baumstamm gelehnt. Nur die Vögel sind laut. Ameisen laufen über meine Beine.

.

..

Am 8. April spielte die Polnische Kapelle Lautari zum Free Music Festival im Haus der Kulturen der Welt von Oskar Kolberg aufgeschriebene Musik – wunderschön!
At 8th April the polish Band Lautari played pieces, collected and written down by Oskar Kolberg at the free music festival in Haus der Kulturen der Welt – wonderful!

In der Abguss-Sammlung antiker Plastiken in Berlin ist ganz am Ende ein Abguss des Barberinischen Fauns, dessen Original in München ist, wie ich lerne.

In einer Ecke finden und zeichnen wir einen Pferdekopf. Es ist ein Abguss von einem kompletten Reiterstandbildes Mark Aurels, ein Abguss dessen Kopfes steht gleich daneben. Meine Tochter verhindert, dass ich mehr als sein rechtes Auge zeichne, sein Bild würde die Wirkung des Pferdes beeinträchtigen, außerdem schaue er schnöselig. Ich habe eine Ahnung, das Aurel eher eine geschätzte Gestalt war, muß aber – trotz meines mit Mühe erworbenen Latinums – bei Wikipedia nachschlagen, um mehr über den ‘Philosophenkaiser’ zu erfahren.

Quitte Apfel Zwiebel Chili

161202_malwine

Heute morgen liegt gegenüber dem alten Heizkraftwerk dieser bewohnbare Kahn. Die Bäume am Ilburger Ufer sind kahl, Laub schwimmt im Wasser und sammelt sich an der Ufermauer der Spree.

Opposite the old heating plant lies this habitable tub. The trees at Ilburger Ufer are bleak, leaves float in the water and gather at the side wall of the Spree.

160624_2_ZOB copy

Friday afternoon a Bus to London leaves Berlin ZOB at 19:00. The drivers have buttoned shirts and ties, which matches the ‘Business Class’ writing on the side. There is few people in, guess it will pick up most passengers on the route, in Hannover, Brussles or Lille, before it will arrive in London tomorrow at 12:30. You can fly to London from Berlin cheaply several times a day, so bus is not really an option. I did fly a few weeks ago, when we had a workshop in Brighton. We even discussed a possible ‪#‎brexit‬, all british people I did talk to wanted to remain, some passionately engaged. In retrospection, they were worried, while I myself could not imagine it happen. This morning I read the result and it still is hard to believe and to understand, what it will mean now. What alarms me is, that it very strongly seems, that brexit-leaders do not have any idea either, but only big-mouthed slogans. I am very glad to have seen another England lately – people that connect just like everywhere in Europe, that are dedicated to understanding and humanity. So there is hope, even though aggressive populists seem to be everywhere too …

podkowa_ursus_300416 copy.podkow_feuer_300416 copy
podkowa_stall_300416 copy
podkowa_rossati_010516 copy.podkowa_sattelkammer_010516 copy

Wir fahren übers Maiwochenende nach Süd-West-Pommern, auf den Pferdehof Podkowa nahe Moryn.

Ich entdecke bald den für polnische Reiterhöfe offenbar obligatorischen Ursus-Trecker.

Neben einem kleinen Wohnhaus und einigen Nebengebäuden gibt es einen riesigen Stall – Backstein über aus Granit-Findlingen gemauertem Sockel, viel Dach mit Gauben und Reitern, mit Wellfaserbetonplatten gedeckt.

Darin gut gelaunte Pferde und eine wohlorganisierte Sattelkammer.

Zur Mainacht machten wir Feuer unter sternenreichem Riesenhimmel.

hill_260316

Eine halben Stunde Fussweg vom Haus Ternell im Hohen Venn fließt die Hill.

BIP_Tiramisu_1_120216.BIP_Tiramisu_2_120216.BIP_Tiramisu_3_120216

BIP_Tiramisu_4_120216

Peppe Bottiglieri (Bass), Davide Incorvaia (Piano) und Gioele Pagliaccia (Percussion). Sehr schönes und intensives Konzert im dicht gefüllten Tiramisu Literatur Cafe.