#

die apfelwiese gehört schon lange zum grevenbroicher stadtpark. seit der ‘landesgartenschau’ im vergangenen jahrhundert. wir kannten und nutzten sie schon lange davor. die kleinen apfelbäume müssen also jetzt steinalt sein.

 

wir sprachen über reibekuchen und wie man dazu kartoffeln am besten zerkleinert. da kam plötzlich dieses blecherne gerät zutage.

am einzigen ausgang des kompakten hochbahnhofs, eingedampftes kreuzberg.

die krumme eiche am rand des grunewald im märz-schnee.

am eichkamp auf den bus warten und im schnee kratzen

 

 

wetter zu träge für frühling. eingefrorene gewohnheit.

gut, dass es kalte getränke im spätkauf in de yorckstr gibt.

nur 3 stände auf dem wochenmarkt auf dem klausener platz. selbst die kleidungsstände, wo es anfang des winters handschuhe und mützen gab, sind nicht da. es gibt nur asiatisches essen, currywurst und hausgemachten kuchen. es kommen kunden und essen in der kälte.

samstag vormittags

jetzt fühlt es sich wieder spätwinterlich an. frost und papierfarbener himmel. nur der schnee ist im vorfrühling weggeschmolzen.

Monthly Archives: March 2013

%d bloggers like this: